Skip to main content

Poolsauger

Poolsauger – Einwandfreier Badespaß und Zeitersparnis

Poolsauger sind als Hilfsmittel gedacht, um das Badevergnügen im Schwimmbecken unbeschwert genießen zu können.
Setzt man Poolsauger zur Reinigung des Beckens ein, spart man Zeit, Arbeit und Geld. Ein sauberer Pool benötigt deutlich weniger Chemikalien zur Aufrechterhaltung einer guten Wasserqualität.
Wo die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen liegen und worauf Sie bei der Anschaffung achten müssen, erfahren Sie hier.


Warum ein Poolsauger?

Ein sauberer Pool lädt zum Abkühlen, Baden und Schwimmen ein. Ist der Pool verdreckt, weil sich Algen, Schmierfilme, Blätter und Sand auf dem Boden absetzen, ist das Badevergnügen erheblich eingeschränkt.
Zum einen fühlt sich niemand in einer grünen Brühe wohl, zum anderen kann ein ungereinigter Pool ein Gesundheitsrisiko darstellen.
Die gründliche Reinigung des Schwimmbeckens ist unabdingbar. Ohne Hilfsmittel muss das Wasser im Becken regelmäßig abgelassen werden, um den Boden des Beckens gründlich zu reinigen. Die Wände müssen mühevoll von Hand abgewaschen und von Belägen befreit werden.
Abhängig von der Art des Poolsaugers, übernimmt dieser einen Teil und die komplette Reinigungsarbeit für Sie und sorgt für einen gepflegten Pool und mehr Zeit, diesen zu nutzen.
Das Wasser kann im Pool bleiben und der Dreck wird entnommen.


Verschiedene Arten von Poolsaugern!

Poolsauger werden grob in drei Kategorien unterteilt, die wir Ihnen im Folgenden näher erklären. Zusätzlich unterscheiden Sie sich in Ihrer Ausstattung mit integrierter Filterpumpe und ohne eine solche.

Manuelle Poolsauger

Wie der Name erkennen lässt, werden manuelle Poolsauger von Hand geführt. Der Poolsauger wird mit einem Schlauch an den Skimmer und das Filtersystem des Pools angeschlossen.
Der Durchmesser des verwendeten Schlauchs liegt in der Regel bei 32 Millimetern. 38 Millimeter Schlauchdurchmesser sind erhältlich.
Die Pumpe sorgt für das Ansaugen der Schmutzpartikel und fängt diese auf. Über eine Teleskopstange wird der manuelle Poolsauger von Ihnen eigenhändig über Boden und Wände des Schwimmbeckens geführt.
Für eine einwandfreie Funktion muss die Filteranlage des Beckens mit der notwendigen Pumpleistung für den Sauger ausgestattet sein.

Halb automatische Sauger!

Halb automatische Poolsauger werden entweder über die Filteranlage des Beckens betrieben und in Bewegung versetzt oder sie verfügen über eine integrierte Pumpe.
Ist eine eigene Pumpe und ein Filtersystem im Sauger integriert, benötigt der Sauger Strom.
Bei diesen Varianten wird der Sauger in das Becken gesetzt und reinigt den Boden selbstständig. Die Bewegungen und die Reinigung sind wegen fehlender Programmiermöglichkeiten unkoordinierter und dauern länger.
Es kommt vor, das nicht alle Ecken des Pools gereinigt wurden, weil dieser Poolsauger nach dem Zufallsprinzip arbeitet.
Sie sparen sich die mühevolle Arbeit, das Becken per Hand zu reinigen. Sind Pumpe und Filter integriert, ist es nicht erforderlich, die Schlauchlänge zu beachten.

Automatische Poolroboter

Diese Geräte werden an den Strom angeschlossen und in das Becken gesetzt. Sie sind mit einer Steuerung und eigener Pumpe und Filtersystem ausgestattet.
Poolroboter sind die komfortabelste Lösung, um einen Pool eigenständig zu reinigen.
Ein paar Modelle sind in der Lage, neben dem Boden, die Wände bis zur Wasserlinie zu reinigen.


Worauf muss beim Kauf eines Poolsauger geachtet werden?

Vor dem Kauf eines Poolsaugers sollten Sie ein paar Dinge beachten.

Zu den Modellen, die am häufigsten eingesetzt werden, gehören die manuellen Poolsauger. Weil Sie über die Filteranlage des Pools betrieben werden, muss diese in ihrer Leistung auf den Sauger abgestimmt sein.

Die Länge des Schlauchs, der zum Skimmer führt, bestimmt die Reichweite, die Sie mit dem Sauger in Ihrem Pool haben.
Messen Sie zur korrekten Schlauchlängenbestimmung den Abstand vom Skimmer bis zur äußersten Ecke, die gereinigt werden muss. Rechnen Sie zu dieser Länge ungefähr einen bis zwei Meter zu, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Wünschen Sie sich einen Sauger, der ohne ihr Zutun arbeitet, lohnt es sich, über die Anschaffung eines halb automatischen Modells nachzudenken oder sich einen Poolroboter anzuschaffen, der die Reinigung Ihres Pools automatisch durchführen kann.
Beim Einsatz eines Poolroboters ist die vorhandene Kabellänge ausschlaggebend für die Erreichbarkeit jeder Stelle im Pool.


Fazit

Poolsauger erleichtern es Ihnen, eine gute Wasserqualität in Ihrem Schwimmbecken zu erhalten und vermindern den Einsatz von Zeit und Chemikalien.
Die Entscheidung für das passende Modell liegt ausschließlich bei Ihnen. Falls Sie sich nicht scheuen, eigenhändig Zeit und Arbeit zu investieren und Sie nur kleine Pools reinigen müssen, reicht normalerweise der manuelle Poolsauger.
Bei mittelgroßen und großen Becken lohnen sich unter Umständen der Einsatz der halb automatischen Poolsauger und der Poolroboter.


Pontec Teich- & Poolsauger PondoMatic

111,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen auf
Poolblaster Max Akku Bodensauger/Poolsauger

225,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen auf